sometimes life is stranger than fiction
Eigenleben...

"Du musst mit den Leuten REEEDEN, Kind, dann wird dir geholfen!"

Diskussion im StudiVZ darüber, wie man zu viele Ideen zu einer Geschichte verpackt, und ähnliches...
___

"Die Geschichten entwickeln jedes Mal ein Eigenleben.
Wenn die Figuren erschaffen sind, beginnen sie selbstständig zu handeln.
Du schreibst nicht mehr was du willst, sondern was für die Figur logisch und nachvollziehbar wäre.
Das macht es so schwer einen Handlungsstrang zu planen, weil die Handlung und Aussagen im Kontext dein ganzes Konzept ändern können.
Deshalb ist es vielleicht besser alles geschehen zu lassen und am Ende zu sehen, was dabei herausgekommen ist."
- Alexander N.

___
26.6.07 13:25
 




Gratis bloggen bei
myblog.de